< zurück zur Job-Übersicht
05.10.2022 | Technische Universität Dresden | Dresden
wiss. Mitarbeiter/in im Projekt "Photonische ICs für Wellenlängenumwandlung in Quantum Internet"

Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus über 120 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik, Energie und Umwelt sowie Kultur und gesellschaftlicher Wandel gelten bundes- und europaweit als vorbildlich.

An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik, ist an der Professur für Hochfrequenztechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 31.07.2025 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Promotion/Habilitation). Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.


Aufgaben

Verwirklichung der Ziele des BMBF-Projekts „Photonische ICs für Wellenlängenumwandlung in Quantum Internet“ zur Simulation, zum Design, zur Layouterstellung und zur Messung verschiedener photonischer Komponenten. Neben den im Projekt angegebenen Aufgaben ist eine enge Zusammenarbeit innerhalb des Teams der TU Dresden und mit den Kollaborateuren der Gruppe erforderlich. Die Präsentation der Ergebnisse und die Erstellung der Berichte gehören ebenfalls zu den Aufgaben des/der Forschers/-in.


Profil

wiss. Hochschulabschuss der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik oder verwandten Gebieten; Fähigkeit zur Programmierung mit MATLAB/Python und/oder C/C++ Programmiersprachen. Wir suchen eine/n hochmotivierte/n Forscher/in, der/die selbstständig an den zugewiesenen Aufgaben arbeiten kann und über gute Teamfähigkeit verfügt. Kenntnisse in Photonik, Halbleitertechnologien, numerischer Simulation und elektromagnetischer Modellierung sind ein Plus. Wir suchen vorzugsweise Kandidaten/-innen, die sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache kommunizieren können.


Wir bieten

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Senden Merken