Diplom-Ingenieur/in oder Master of Science Elektrotechnik / Hochfrequenztechnik (TU/FH)

6 Verbleibende Tage

Stellenanbieter
Confidential
Ort
Darmstadt
Veröffentlicht
Freitag, 24. März 2017
Ablaufdatum
Montag, 2. Oktober 2017
Sektor
Industrie
Ihre Aufgaben

im Rahmen des FAIR Projektes und des Betriebs und der Erneuerung der bestehenden Hochfrequenzanlagen der SchwerionenLinearbeschleuniger der GSI:

  • Entwicklung neuer und Einarbeitung in bestehende analoge und digitale Hochfrequenz Regelsysteme (insb. Amplituden- und Phasenregelungen, Eigenfrequenzregelungen)
  • Betreuung, Betrieb und Erneuerung von HF Verstärkeranlagen von bis zu 2 MW Leistung (Halbleiter- und Röhrenverstärkerstufen im Puls- und Dauerstrich(cw)-Betrieb bei 36 MHz bis 325 MHz) sowie deren Sub-Komponenten zur Steuerung und Regelung
  • Betreuung und Entwicklung von Regelungen für mechanische Antriebssysteme mit Schrittmotoren und deren Schnittstellen zur Eigenfrequenzregelung der Beschleunigerstrukturen / resonante Lasten
  • Pflege und Weiterentwicklung der Schnittstellen zwischen den HF-Analgen und dem übergeordneten Steuer- und Kontrollsystem der Beschleunigeranlagen (Hardware Interface und zugehörige Software)
  • Systemintegration und Dokumentation
Ihre Qualifikation:
  • HF Verstärkertechnik und HF Messtechnik
  • Analoge und digitale Schaltungsentwicklung mit gängigen Tools (Eagle, KiCAD, o.ä.)
  • Analoge und digitale Regelungstechnik
  • Erfahrung in Programmierung von Mikrocontrollern oder Embedded Systems (FPGA)
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Eigenständiges Arbeiten in kleineren Teilprojekten und Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Sachgebiete.

Die Fähigkeit zur Teamarbeit und ein lösungsorientierter Arbeitsstil werden vorausgesetzt. Geboten wird eine Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung innerhalb der Abteilung Linac RF.

Wir bieten eine unbefristete Stelle, das Gehalt richtet sich nach dem bei GSI geltenden Tarifvertrag TVöD (Bund).

GSI fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.